Tiefgang. Martin Luther- ein Heiliger. Die Luther Ikone.

„Im Jahr 2017 feiern wir fünfhundert Jahre Reformation. Durch die ökumenische Bewegung haben die großen Varianten des Christentums sich im 20. Jahrhundert kennengelernt. Fünfhundert Jahre nach der Trennung zwischen der katholischen und evangelischen Kirche könnte diese Gedenkfeier vor allem mehr Einheit zwischen den Konfessionen bringen. Mein ökumenischer Beitrag, als evangelischer Ikonenmaler, ist diese Luther-Ikone. Sie zeigt Luther mit der Bibel in der Hand: Sola scriptura. Luther entdeckte, dass die Bibel die Basis für gute Theologie ist. Das „Solus Christus“, verborgen unter seiner rechten Hand und nah am Herzen, bildete für ihn die Mitte der Heiligen Schrift. Nur Christus ist das Fundament unseres christlichen Glaubens.“ (rpi-impulse)