Episode 1: Es war einmal…

Martin Luthers Kindheit ist geprägt von seinem strengen Vater. Im Gespräch mit einem Mönch zeigt er Interesse an Fragen des Glaubens. Martins Eltern schicken ihren Sohn auf eine Schule, wo er die lateinische Sprache lernen soll.

weiterlesen

Episode 2: Wortgefechte

Als junger Mann besucht Martin Luther die Universität in Erfurt. In seinem Studium übt er sich in der Kunst der philosophischen Argumentation. Obwohl sein Vater möchte, dass er ein Rechtsgelehrter wird, entscheidet Luther sich dazu, in ein Kloster einzutreten.

weiterlesen

Episode 3: In Gottes Hand

Im Erfurter Kloster leidet Martin Luther an Gewissensqualen und Zweifeln. Im Gespräch mit dem Ordensvorsteher Johann von Staupitz beichtet er seine Nöte. Von Staupitz schickt den jungen Mönch an die neu gegründete Universität nach Wittenberg.

weiterlesen

Episode 4: Unterwegs zum Herrn

Zusammen mit einem Ordensbruder begibt sich Martin Luther auf eine Reise nach Rom. Doch anstelle eines heiligen Ortes findet er dort nur Verkommenheit vor. Luther ist entsetzt von der Geldgier der Geistlichen und von den laxen Sitten in der Hauptstadt der Christenheit.

weiterlesen

Episode 5: Alles verkäuflich

In Wittenberg wirkt Martin Luther als Prediger und Universitätsprofessor. Am kirchlichen Ablasshandel, wie ihn der Dominikanermönch Johann Tetzel mit großem Erfolg betreibt, übt Luther scharfe Kritik. Er entschließt sich dazu, 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablass zu veröffentlichen.

weiterlesen

Episode 6: Brot brechen

Martin Luthers Kritik an der römischen Kirche verbreitet sich wie ein Lauffeuer und findet zahlreiche Unterstützer. Der Reformator wird vor den päpstlichen Gesandten Cajetan geladen und zum Widerruf seiner Schriften aufgefordert. In einer Disputation mit Johannes Eck liefert sich Luther einen theologischen Schlagabtausch. Nachdem Luther eine gegen ihn erlassene Bannandrohungsbulle des Papstes öffentlich verbrennt, wird […]

weiterlesen

Episode 7: Das Wort des Gewissens

Im Jahr 1521 wird Martin Luther zum Reichstag nach Worms geladen, um sich vor Kaiser Karl V. zu verteidigen. Als er aufgefordert wird, seine Schriften zu widerrufen, erbittet der Angeklagte 24 Stunden Bedenkzeit. Nach einer von inneren Kämpfen geprägten Nacht verweigert Luther schließlich den Widerruf seiner Aussagen und beruft sich dabei auf sein Gewissen. Er […]

weiterlesen

Episode 8: Das Geheimnis der Wartburg

Martin Luther hält sich unter falschem Namen auf der Wartburg versteckt, wo er das Neue Testament ins Deutsche übersetzt. Eines Nachts erhält er Besuch von einem mysteriösen Gast, der ihn in ein eigenartiges Streitgespräch verwickelt.

weiterlesen